Profil anzeigen

LVZ Ferientipps - Postkutschen, Trickfilme und Bürstenroboter

LVZ FerientippsLVZ Ferientipps
LVZ Ferientipps
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
auf in die zweite und letzte Ferienwoche! Ab jetzt wird das Wetter wieder kühler, aber das sollte Hartgesottene nicht von Ausflügen an der frischen Luft abhalten. Dennoch richten wir unseren Blick in dieser Ausgabe unserer LVZ Ferientipps wieder auf verschiedene Alternativen: Postkutschen-Ausflüge, Roboter bauen, Trickfilme erstellen und ins Kino gehen inklusive.
Ihr Thomas Bothe,
Redakteur LVZ Familie

Mit einer echten Postkutsche auf die Reise gehen – das ist im Naturpark Dübener Heide möglich. Foto: Waltraud Grubitzsch
Mit einer echten Postkutsche auf die Reise gehen – das ist im Naturpark Dübener Heide möglich. Foto: Waltraud Grubitzsch
Für Filmemacher: Wie wird aus vielen einzelnen Bildern ein Film? Dieser Frage gehen die Teilnehmer der Schnupperrunde Trickfilmerstellung in der Stadtbibliothek Leipzig (Veranstaltungsraum Franz Dominic Grassi) aktiv nach. Kinder ab acht Jahren und Jugendliche werden dort am heutigen Montag von 15 bis 16.30 Uhr selbst kreativ und erschaffen eigene kleine Trickfilme – zum Beispiel individuelle Feriengrüße oder eine Einladung für die nächste Geburtstagsfeier. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Eintritt ist frei. Nötig ist eine Anmeldung über das Online-Formular oder telefonisch unter 0341 1235309.
Für Kino-Fans: Montage sind generell ein guter Zeitpunkt, um ins Kino zu gehen. In der Verfilmung des Klassikers „Der geheime Garten“ der Schriftstellerin Frances Hodgson Burnett („Der kleine Lord“) entdeckt ein Mädchen, dass am Haus ihres Onkels ein magischer Garten versteckt liegt. Vorführungen bieten heute das Cineplex, das Cinestar, die CT-Lichtspiele Taucha, die Passage Kinos, der Regina Palast und die Schauburg Leipzig.
Für Nostalgiker: Mit einer echten Postkutsche auf die Reise gehen – das ist im Naturpark Dübener Heide möglich. Siegfried Händler und Monika Sonntag aus Bad Düben laden dazu Familien in den Herbstferien ein. Sie spannen ihre Kaltblüter vor das historische Fahrwerk – und los geht die Tour. „Für Familien mit Kindern bieten sich meistens Ausflüge von zwei, drei Stunden an“, sagt Monika Sonntag. Start ist in der Kurstadt Bad Düben. Von dort aus geht es dann mit der Postkutsche in die Dübener Heide – Mitteldeutschlands größtes zusammenhängendes Mischwaldgebiet. Buchungsanfragen bei Siegfried Händler unter Telefon 0173 1958997. Weitere Infos im Internet: www.kutsche-kremser-co.de.
Für Vorausplaner: Wer Industriekultur interaktiv erleben möchte und gerne Dinge erschafft, der ist am kommenden Mittwoch, dem 28. Oktober, beim Stadtgeschichtlichen Museum genau richtig. In zwei Ferienworkshops werden Geräte und frühe Automaten der aktuellen Sonderausstellung „WerkStadt Leipzig. 200 Jahre im Takt der Maschinen“ im Haus Böttchergäßchen erkundet und eigene kleine Bürstenroboter gebaut. Die Kurse starten jeweils um 14 und 15.30 Uhr. Kosten: 3 Euro mit Ferienpass, 4 Euro ohne Ferienpass. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0341 9651340 oder stadtmuseum@leipzig.de.
Hinweis: Es ist zu empfehlen, sich vor dem Besuch jeglicher Veranstaltungen über die aktuellen Hygienevorschriften zu informieren.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.